Immer noch Motorprobleme

Hallo old Germany,

der Motor macht nur Probleme!!!

Am 6.3. sind wir von Anegada nach Beef Island gesegelt. Im Hafen sahen wir mindestens 3 Wasserschildkroeten. Harald gelangen sogar gute Fotos.

Am dann ging es zur Insel Jost van Dyke. Vorher machten wir noch einen Badestopp auf Sandy Cay und genossen dort den herrlichen Sandstrand. Die Weiterfahrt war nervig,  da einer staendig beim Motor bereit sein mußte um erforderlichenfalls mit der Handpumpe genug Diesel dem Motor zu zufügen.

Am Samstag ging es unter Motor zunächst zu Norman Island zum Schnorcheln.  Mit Weißbrot haben wir dort die Fische geführt. Da kein Wind war, mussten wir wieder unter Motor laufen und hatten staendig die gleichen Probleme.

In Road Town haben wir einen Mechaniker gefunden der uns heute am Sonntag den Fehler beheben soll. Er baut eine zweite Pumpe ein die er parallel schalten will. Wir hoffen, dass dies Erfolg bringt,  damit wir die heute beginnende Rückreise ohne Motorstress beginnen können. Getankt und eingekauft haben wir schon. Die Stimmung ist trotz der Probleme noch gut. Liegt es an dem schönen Wetter?  Leider scheint es auch heute nicht genug Wind zum segeln zu geben, schade!

Für heute viele Grüße an die Heimat, Volker und Crew!

Drucken E-Mail