Die letzte Crew ist an Bord

Soeben rief mich Norbert Stein aus der Karibik an. Nach einem problemlosen Flug ist er als Vorhut der Crew heile angekommen und hat gestern Abend die HEIDE-WITZKA übernommen.

Morgen gehts in die Werft, eine neue Dieselpumpe hat er mitgenommen, die wird eingebaut werden. Nach seiner Aussage sind einige weitere Dinge zu erledigen, wohl aber nichts wirklich dramatisches.

Nach dem jetzigen Stand der Dinge wird die weitere Kommunikation kontinuierlich erfolgen, Norbert hat ein Satellitentelefon an Bord und wird von mir während der Überfahrt tägliche Wettermeldungen und andere erforderliche Informationen erhalten. Im Gegenzug will er mir eine tägliche Lagemeldung zukommen lasse, so dass wir wieder, wie schon bei der ersten Antlantiküberquerung (nur in die andere Richtung) mitfiebern können.

Allerdings werde ich die jeweilige Position manuell umarbeiten müssen, um sie hier visuell darstellen zu können, da die HEIDE-WITZKA nicht  im Verband der ARC-Regatta mitsegeln  wird. Diese startet nämlich deutlich später und von den Bermudas aus, was einen erheblichen Umweg und Zeitverlust bedeuten würde.

Am kommenden Sonntag kommt der Rest seiner Crew an, bis dahin hats also genug Zeit, um das Schiff für die große Überfahrt zu rüsten.

Drucken E-Mail