Lost in Utklippan

Von Jens Weidling

Dieser Törn liegt zwar nun schon ein paar Jahre zurück, aber viele Erlebnisse dieses Törns sind den Teilnehmern, die 1998 dabei waren, bis heute noch sehr gut in Erinnerung. Es war die zweite Etappe unseres Vereinstörns und sollte unsere »Heide-Witzka« Anfang Mai von Sassnitz/Rügen nach Südschweden führen. 1998 waren wir noch mit unserer guten alten »Heide-Witzka« 1, einer Cometone 1010 unterwegs, einem gutmütig segelnden Schiff aus italienischem Werftbau, mit nicht nur einer Bibel an Bord.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Wir waren im Westen, wir waren im Osten..

Von Peter Oberbeck

Der Anfang dieses Refrains aus einem Seemannslied bezieht sich zwar ursprünglich auf die weltweite Fahrt vieler Seeleute, aber die letzten 20 Jahre haben gezeigt, dass man auch mit der »Heide-Witzka« bei den jährlichen Sommertörns zwischen Norwegen, Finnland und Litauen sehr weit herumkommen kann. Seit 1994 habe ich in fast jedem Jahr – und damit in diesem Sommer 2013 zum zwanzigsten Mal – einen Sommertörn mit der »Heide-Witzka« gemacht. Nur 2001 und 2007 hatte ich kein Glück beim Knobeln, konnte mit meiner Crew aber trotzdem den gewohnten Sommertörn durchführen, weil 2001 Claus Krüger die »Thetis« und 2007 Jens Weidling die »Nadir« als Ersatz zum Chartern zur Verfügung gestellt haben.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2